Domain das-frettchenforum.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt das-frettchenforum.de um. Sind Sie am Kauf der Domain das-frettchenforum.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Kündigungsschutz:

Kündigungsschutz und Personalanpassungen
Kündigungsschutz und Personalanpassungen

Kündigungsschutz und Personalanpassungen , Zum Werk Betriebsbedingte Kündigungen werden mit dem Auslaufen des Kurzarbeitergeldes und Schutzmaßnahmen für Unternehmen im Rahmen der Corona-Pandemie ab dem Frühjahr 2021 eine bedauerliche Folge der eingetretenen Wirtschaftskrise werden. Neben der "klassischen" betriebsbedingten Kündigung mit ihren Voraussetzungen (Wegfall des Arbeitsplatzes, fehlende Weiterbeschäftigungsmöglichkeit, Sozialauswahl) kommen dabei auch andere arbeitsrechtliche Instrumentarien zum Einsatz (Änderungskündigung, Kurzarbeit, Besonderheiten im Interessenausgleich, Massenentlassung, Interessenausgleich und Sozialplan). Daneben sind noch kollektivrechtliche und verfahrensrechtliche Besonderheiten zu beachten. Behandelt wird die betriebsbedingte Kündigung von der Vorbereitung bis zur Verteidigung im Prozess. Kompakt stellen die Autoren mit den gebotenen Details für Strategie und praktische Umsetzung vor, was Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Betriebsräte und deren Berater wissen müssen: - Voraussetzungen, Durchsetzung und Angriffsflächen der betriebsbedingten Kündigung - Feststellung anzeigepflichtiger Entlassungen und rechtssicheres Vorgehen in Umsetzung der neuesten Rechtsprechung des BAG - Zusammentreffen des Personalabbaus mit Kurzarbeit, Insolvenz (einschl. StaRUG) oder Sanierungsvereinbarungen - Rechte des Betriebsrates und Gestaltungsmöglichkeiten Vorteile auf einen Blick - kompakter Überblick über die Möglichkeiten des Personalabbaus - Gesamtdarstellung zur Massenentlassung und deren Folgen - Blick aus Wissenschaft und Praxis - praktische Handlungshilfen Zielgruppe Für Unternehmen, Justiziariate, Personalabteilungen, Rechtsanwaltschaft, Betriebsräte, Tarifpartner. , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20210624, Produktform: Kartoniert, Redaktion: Bayreuther, Frank~Salamon, Erwin, Auflage: 21001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Keyword: Vertragsaufhebung; Kurzarbeit, Fachschema: Arbeitsgesetz~Arbeitsrecht~Arbeitsvertrag~Vertrag / Arbeitsvertrag, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Arbeitsvertragsrecht, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: XXIII, Seitenanzahl: 262, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H. Beck, Verlag: Verlag C.H. Beck oHG, Länge: 225, Breite: 140, Höhe: 20, Gewicht: 400, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 49.00 € | Versand*: 0 €
Anonymous: Der Olympiaparagraph im Kündigungsschutz
Anonymous: Der Olympiaparagraph im Kündigungsschutz

Der Olympiaparagraph im Kündigungsschutz , Die Leistungsträgerklausel , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Kündigungsschutz Und Personalanpassungen  Kartoniert (TB)
Kündigungsschutz Und Personalanpassungen Kartoniert (TB)

Zum WerkBetriebsbedingte Kündigungen werden mit dem Auslaufen des Kurzarbeitergeldes und Schutzmaßnahmen für Unternehmen im Rahmen der Corona-Pandemie ab dem Frühjahr 2021 eine bedauerliche Folge der eingetretenen Wirtschaftskrise werden.Neben der klassischen betriebsbedingten Kündigung mit ihren Voraussetzungen (Wegfall des Arbeitsplatzes fehlende Weiterbeschäftigungsmöglichkeit Sozialauswahl) kommen dabei auch andere arbeitsrechtliche Instrumentarien zum Einsatz (Änderungskündigung Kurzarbeit Besonderheiten im Interessenausgleich Massenentlassung Interessenausgleich und Sozialplan). Daneben sind noch kollektivrechtliche und verfahrensrechtliche Besonderheiten zu beachten.Behandelt wird die betriebsbedingte Kündigung von der Vorbereitung bis zur Verteidigung im Prozess. Kompakt stellen die Autoren mit den gebotenen Details für Strategie und praktische Umsetzung vor was Arbeitgeber Arbeitnehmer Betriebsräte und deren Berater wissen müssen:- Voraussetzungen Durchsetzung und Angriffsflächen der betriebsbedingten Kündigung- Feststellung anzeigepflichtiger Entlassungen und rechtssicheres Vorgehen in Umsetzung der neuesten Rechtsprechung des BAG- Zusammentreffen des Personalabbaus mit Kurzarbeit Insolvenz (einschl. StaRUG) oder Sanierungsvereinbarungen- Rechte des Betriebsrates und GestaltungsmöglichkeitenVorteile auf einen Blick- kompakter Überblick über die Möglichkeiten des Personalabbaus- Gesamtdarstellung zur Massenentlassung und deren Folgen- Blick aus Wissenschaft und Praxis- praktische HandlungshilfenZielgruppeFür Unternehmen Justiziariate Personalabteilungen Rechtsanwaltschaft Betriebsräte Tarifpartner.

Preis: 49.00 € | Versand*: 0.00 €
Petzold, Anika: Der Kündigungsschutz in Insolvenzverfahren
Petzold, Anika: Der Kündigungsschutz in Insolvenzverfahren

Der Kündigungsschutz in Insolvenzverfahren , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €

Haben minijobber Kündigungsschutz?

Haben Minijobber Kündigungsschutz? Minijobber haben grundsätzlich die gleichen Rechte wie reguläre Arbeitnehmer, wenn es um Kündig...

Haben Minijobber Kündigungsschutz? Minijobber haben grundsätzlich die gleichen Rechte wie reguläre Arbeitnehmer, wenn es um Kündigungsschutz geht. Das bedeutet, dass auch Minijobber vor ungerechtfertigten Kündigungen geschützt sind. Allerdings gelten für Minijobber oft besondere Regelungen, je nachdem, wie lange sie schon in dem Betrieb beschäftigt sind und wie viele Stunden sie pro Woche arbeiten. Es ist daher ratsam, sich über die genauen Kündigungsschutzbestimmungen für Minijobber zu informieren, um im Falle einer Kündigung seine Rechte zu kennen und gegebenenfalls dagegen vorzugehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Mindestlohn Kündigungsschutz Minijob Teilzeit Befristung Tarifbindung Personalabbau Flexibilisierung Betriebsräte

Hat ein Prokurist Kündigungsschutz?

Ein Prokurist ist ein leitender Angestellter eines Unternehmens und hat daher in der Regel keinen gesetzlichen Kündigungsschutz wi...

Ein Prokurist ist ein leitender Angestellter eines Unternehmens und hat daher in der Regel keinen gesetzlichen Kündigungsschutz wie normale Arbeitnehmer. Allerdings kann im Arbeitsvertrag oder im Prokura-Vertrag individuell vereinbart werden, ob und unter welchen Bedingungen ein Kündigungsschutz besteht. Es ist daher wichtig, die vertraglichen Regelungen genau zu prüfen. Falls kein spezieller Kündigungsschutz vereinbart wurde, gilt für Prokuristen das allgemeine Kündigungsrecht gemäß § 626 BGB.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigung Prokurist Gehalt Arbeitszeit Urlaub Leistungen Vergütung Arbeitsrecht Tarifvertrag

Haben Betriebsratsmitglieder besonderen Kündigungsschutz?

Ja, Betriebsratsmitglieder haben besonderen Kündigungsschutz gemäß dem Betriebsverfassungsgesetz. Dieser Schutz soll sicherstellen...

Ja, Betriebsratsmitglieder haben besonderen Kündigungsschutz gemäß dem Betriebsverfassungsgesetz. Dieser Schutz soll sicherstellen, dass Betriebsratsmitglieder ihre Aufgaben frei und unabhängig ausüben können, ohne Angst vor Repressalien haben zu müssen. Eine Kündigung eines Betriebsratsmitglieds bedarf der Zustimmung der zuständigen Behörde. Zudem kann eine Kündigung eines Betriebsratsmitglieds nur aus bestimmten Gründen erfolgen, die in der Regel nichts mit der Betriebsratstätigkeit zu tun haben dürfen. Verstöße gegen den Kündigungsschutz von Betriebsratsmitgliedern können zu rechtlichen Konsequenzen für den Arbeitgeber führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigung Arbeitsrecht Tarifvertrag Mitbestimmung Personalabbau Sozialplan Betriebsverfassung Mitarbeiterwahl Gewerkschaft

Wer hat einen Kündigungsschutz?

In Deutschland haben Arbeitnehmer einen Kündigungsschutz gemäß dem Kündigungsschutzgesetz (KSchG). Dieser Schutz gilt für Arbeitne...

In Deutschland haben Arbeitnehmer einen Kündigungsschutz gemäß dem Kündigungsschutzgesetz (KSchG). Dieser Schutz gilt für Arbeitnehmer, die in Betrieben mit mehr als 10 Mitarbeitern beschäftigt sind und bereits länger als sechs Monate im Unternehmen arbeiten. Der Kündigungsschutz soll die Arbeitnehmer vor willkürlichen oder ungerechtfertigten Kündigungen schützen und ihre Arbeitsplätze sichern. Bei einer Kündigung müssen bestimmte gesetzliche Kündigungsgründe vorliegen, wie beispielsweise betriebsbedingte, personenbedingte oder verhaltensbedingte Gründe. Werden diese Gründe nicht eingehalten, kann die Kündigung unwirksam sein und der Arbeitnehmer kann gegebenenfalls Kündigungsschutzklage einreichen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeitnehmer Betriebsrat Mutterschutz Elternzeit Schwerbehinderte Betriebszugehörigkeit Tarifvertrag Betriebsbedingungen Probezeit Betriebsrat

Der öffentlich-rechtliche Kündigungsschutz. (Schröcker, Sebastian)
Der öffentlich-rechtliche Kündigungsschutz. (Schröcker, Sebastian)

Der öffentlich-rechtliche Kündigungsschutz. , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 19600101, Beilage: Paperback, Autoren: Schröcker, Sebastian, Text Sprache: ger, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 49.90 € | Versand*: 0 €
Kündigungsschutz für Whistleblower im Wandel (Feldner, Laura)
Kündigungsschutz für Whistleblower im Wandel (Feldner, Laura)

Kündigungsschutz für Whistleblower im Wandel , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20230705, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Schriften zum Sozial- und Arbeitsrecht#378#, Autoren: Feldner, Laura, Auflage: 23001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 370, Themenüberschrift: LAW / Labor & Employment, Keyword: Whistleblowing; Hinweisgeberschutzgesetz; Whistleblowing-Richtlinie; Hinweisgeberstellen; Meldestellen; Whistleblowerschutz; Hinweisgeberschutz; Schutz für Whistleblower; Geschäftsgeheimnisgesetz, Fachschema: Arbeitsgesetz~Arbeitsrecht~Arbeitsvertrag~Vertrag / Arbeitsvertrag~Recht, Fachkategorie: Arbeitsvertragsrecht~Schutz vertraulicher Informationen, Geschäftsgeheimnisse, Region: Deutschland, Warengruppe: TB/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Soz, Fachkategorie: Arbeitsrecht: Verstöße und Strafen, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Länge: 233, Breite: 159, Höhe: 22, Gewicht: 556, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783428588534, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 109.90 € | Versand*: 0 €
Der Öffentlich-Rechtliche Kündigungsschutz. - Sebastian Schröcker  Kartoniert (TB)
Der Öffentlich-Rechtliche Kündigungsschutz. - Sebastian Schröcker Kartoniert (TB)

Jetzt Der öffentlich-rechtliche Kündigungsschutz. bei Weltbild.de bestellen. - Andere Kunden suchten auch nach:

Preis: 49.90 € | Versand*: 0.00 €
Ein Europäisches Grundrecht Auf Kündigungsschutz - Erika Kovács  Gebunden
Ein Europäisches Grundrecht Auf Kündigungsschutz - Erika Kovács Gebunden

Ein Europäisches Grundrecht auf Kündigungsschutz. 1. Auflage

Preis: 128.00 € | Versand*: 0.00 €

Wann besteht kein Kündigungsschutz?

Wann besteht kein Kündigungsschutz? Kündigungsschutz besteht in der Regel nicht, wenn ein Arbeitnehmer noch in der Probezeit ist,...

Wann besteht kein Kündigungsschutz? Kündigungsschutz besteht in der Regel nicht, wenn ein Arbeitnehmer noch in der Probezeit ist, da in dieser Zeit das Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Gründen beendet werden kann. Auch bei befristeten Arbeitsverträgen endet der Kündigungsschutz mit dem Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer. Zudem besteht kein Kündigungsschutz, wenn ein Arbeitnehmer grob gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten verstößt, beispielsweise durch Diebstahl oder wiederholte Arbeitsverweigerung. In Kleinbetrieben mit weniger als 10 Mitarbeitern kann es zudem vorkommen, dass der Kündigungsschutz eingeschränkt ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Befristung Probezeit Selbstkündigung Insolvenz Abmahnung Aufhebungsvertrag Eigenkündigung Freiwillig Vertragsverletzung Betriebsbedingungen

Welchen Kündigungsschutz haben Schwerbehinderte?

Schwerbehinderte Menschen genießen einen besonderen Kündigungsschutz gemäß dem Sozialgesetzbuch IX. Dieser Schutz gilt, wenn die S...

Schwerbehinderte Menschen genießen einen besonderen Kündigungsschutz gemäß dem Sozialgesetzbuch IX. Dieser Schutz gilt, wenn die Schwerbehinderung zum Zeitpunkt der Kündigung bereits festgestellt wurde. In diesem Fall kann der Arbeitgeber die Kündigung nur mit Zustimmung des Integrationsamtes aussprechen. Zudem gelten für Schwerbehinderte besondere Regelungen im Hinblick auf die Sozialauswahl bei betriebsbedingten Kündigungen. Darüber hinaus haben Schwerbehinderte auch Anspruch auf einen besonderen Urlaubsanspruch sowie auf zusätzliche freie Tage für ärztliche Behandlungen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigungsschutz Schwerbehinderte Arbeitsplatz Integration Gleichstellung Betriebsrat Sozialplan Anhörung Nachteilsausgleich Wiedereingliederung

Habe ich einen besonderen Kündigungsschutz?

Ob Sie einen besonderen Kündigungsschutz haben, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise Ihrem Arbeitsvertrag, Ihre...

Ob Sie einen besonderen Kündigungsschutz haben, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise Ihrem Arbeitsvertrag, Ihrer Betriebszugehörigkeit und Ihrem Beschäftigungsverhältnis. In Deutschland gibt es bestimmte Personengruppen, die einen besonderen Kündigungsschutz genießen, wie beispielsweise Schwangere, Schwerbehinderte oder Betriebsratsmitglieder. Es ist daher ratsam, sich bei Unsicherheiten an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu wenden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Haben Schwerbehinderte einen besonderen Kündigungsschutz?

Haben Schwerbehinderte einen besonderen Kündigungsschutz?

Haben Schwerbehinderte einen besonderen Kündigungsschutz?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schwerbehinderung Kündigungsschutz Arbeitsplatz Reha Inklusion Barrierefreiheit Teilhabe Chancengleichheit Gleichbehandlung

Frey, Eva Susanne Felisa: Kündigungsschutz im portugiesischen Arbeitsrecht
Frey, Eva Susanne Felisa: Kündigungsschutz im portugiesischen Arbeitsrecht

Kündigungsschutz im portugiesischen Arbeitsrecht , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 66.50 € | Versand*: 0 €
Die Mitverantwortung des Arbeitgebers im Kündigungsschutz. (Kraayvanger, Lisa)
Die Mitverantwortung des Arbeitgebers im Kündigungsschutz. (Kraayvanger, Lisa)

Die Mitverantwortung des Arbeitgebers im Kündigungsschutz. , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20230426, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Schriften zum Sozial- und Arbeitsrecht#377#, Autoren: Kraayvanger, Lisa, Auflage: 23001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 399, Themenüberschrift: BUSINESS & ECONOMICS / Business Ethics, Keyword: Kündigung; Vertragsauflösung; Interessenabwägung; Verschulden; Pflichtverletzung, Fachschema: Ethik / Unternehmensethik~Unternehmensethik~Arbeitsgesetz~Arbeitsrecht~Arbeitsvertrag~Vertrag / Arbeitsvertrag, Fachkategorie: Unternehmensethik und soziale Verantwortung, CSR~Arbeitsrecht: Verstöße und Strafen~Arbeitsvertragsrecht, Region: Deutschland, Warengruppe: TB/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Soz, Fachkategorie: Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Länge: 235, Breite: 155, Höhe: 30, Gewicht: 599, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783428588510, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 119.90 € | Versand*: 0 €
Kündigungsschutz Für Whistleblower Im Wandel. - Laura Feldner  Kartoniert (TB)
Kündigungsschutz Für Whistleblower Im Wandel. - Laura Feldner Kartoniert (TB)

Die 2019 in Kraft getretene Whistleblower-Richtlinie der EU soll einen europaweit einheitlichen und hohen Schutz für Whistleblower vor Repressalien etablieren. Die vorliegende Arbeit analysiert den bisherigen Status quo des Kündigungsschutzes für Whistleblower in Deutschland erörtert die neuen europäischen Schutzvorgaben und fasst die Umsetzungsaufgaben für den Gesetzgeber zusammen. Zusätzlich nimmt sie Stellung zum Entwurf für ein deutsches Hinweisgeberschutzgesetz (Stand: Februar 2023).

Preis: 109.90 € | Versand*: 0.00 €
Die Mitverantwortung Des Arbeitgebers Im Kündigungsschutz. - Lisa Kraayvanger  Kartoniert (TB)
Die Mitverantwortung Des Arbeitgebers Im Kündigungsschutz. - Lisa Kraayvanger Kartoniert (TB)

Das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) verortet die Verantwortung für eine personen- und verhaltensbezogene Störung beim Arbeitnehmer. In der praktischen Anwendung kommt es jedoch vor dass beide Arbeitsvertragsparteien zur Entstehung der Störung beigetragen haben. Die Arbeit untersucht inwieweit der Arbeitnehmer insbesondere bei der betriebsbedingten Kündigung das Risiko für fremdes Fehlverhalten trägt und welche Konsequenzen die arbeitgeberseitige Mitverantwortung für die Ausübung des Kündigungsrechts hat.

Preis: 119.90 € | Versand*: 0.00 €

Welchen besonderen Kündigungsschutz haben Betriebsräte?

Betriebsräte genießen einen besonderen Kündigungsschutz gemäß § 15 Kündigungsschutzgesetz (KSchG). Dieser besondere Schutz soll si...

Betriebsräte genießen einen besonderen Kündigungsschutz gemäß § 15 Kündigungsschutzgesetz (KSchG). Dieser besondere Schutz soll sicherstellen, dass Betriebsratsmitglieder nicht aufgrund ihrer Tätigkeit im Betriebsrat benachteiligt oder gekündigt werden. Eine Kündigung eines Betriebsratsmitglieds bedarf daher der Zustimmung des Betriebsrats oder der Genehmigung des Arbeitsgerichts. Zudem ist eine Kündigung während der Amtszeit und bis ein Jahr nach Beendigung des Mandats nur unter strengen Voraussetzungen möglich. Dieser besondere Kündigungsschutz soll die Unabhängigkeit und Handlungsfähigkeit der Betriebsräte gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Betriebsratskonferenz Kündigungsschutz Arbeitszeitverkürzung Urlaubszulage Seniorenbonus Elterngeld Bildungsurlaub Frauenquoten Mindestlohntarif

Wer hat einen besonderen Kündigungsschutz?

Menschen mit besonderem Kündigungsschutz sind beispielsweise Schwangere, Eltern in Elternzeit, Schwerbehinderte oder Betriebsratsm...

Menschen mit besonderem Kündigungsschutz sind beispielsweise Schwangere, Eltern in Elternzeit, Schwerbehinderte oder Betriebsratsmitglieder. Sie genießen einen erweiterten Kündigungsschutz, um sie vor ungerechtfertigten Kündigungen zu schützen. Dieser Schutz soll sicherstellen, dass diese Personengruppen nicht benachteiligt werden und ihre Rechte gewahrt bleiben. Arbeitgeber müssen in solchen Fällen strenge gesetzliche Vorgaben einhalten, um eine Kündigung rechtlich wirksam durchzuführen. Wer hat einen besonderen Kündigungsschutz?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schwerbehinderte Betriebsrat Mutterschutz Elternzeit Betriebsbedingungen Arbeitsunfähigkeit Schwangerschaft Elternzeit Betriebsrat Gewerkschaft

Was ist der allgemeine Kündigungsschutz?

Der allgemeine Kündigungsschutz bezieht sich auf gesetzliche Regelungen, die Arbeitnehmer vor ungerechtfertigten Kündigungen schüt...

Der allgemeine Kündigungsschutz bezieht sich auf gesetzliche Regelungen, die Arbeitnehmer vor ungerechtfertigten Kündigungen schützen sollen. In Deutschland ist der allgemeine Kündigungsschutz im Kündigungsschutzgesetz (KSchG) verankert. Dieses Gesetz legt fest, unter welchen Voraussetzungen eine Kündigung wirksam ist und in welchen Fällen sie unwirksam ist. Arbeitnehmer haben in der Regel einen Kündigungsschutz, wenn sie länger als sechs Monate im Betrieb beschäftigt sind und der Betrieb mehr als zehn Mitarbeiter hat. Der allgemeine Kündigungsschutz soll die Arbeitnehmer vor willkürlichen oder diskriminierenden Kündigungen schützen und ihre Arbeitsplätze sichern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigung Schutz Beschäftigte Arbeitsverhältnis Tarifvertrag Rechtsprechung Anfechtung Schiedsgericht Verhandlungsmacht

Was bedeutet Kündigungsschutz bei Gleichstellung?

Kündigungsschutz bei Gleichstellung bedeutet, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht aufgrund ihres Geschlechts benachteili...

Kündigungsschutz bei Gleichstellung bedeutet, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt werden dürfen, wenn es um Kündigungen geht. Das bedeutet, dass Frauen und Männer gleich behandelt werden müssen, wenn es um die Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses geht. Der Kündigungsschutz bei Gleichstellung soll sicherstellen, dass Diskriminierung aufgrund des Geschlechts bei Kündigungen vermieden wird und die Chancengleichheit am Arbeitsplatz gewährleistet wird. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie bei Kündigungen die Grundsätze der Gleichstellung beachten und keine geschlechtsbezogenen Benachteiligungen vorliegen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigungsschutz Arbeitsrecht Tarifvertrag Betriebsrat Personalabbau Mitarbeiterentlassung Schiedsverfahren Arbeitsgericht Kündigung

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.